Effektive Wirkstoffe für Ihre Geräte

Sie arbeiten als Kosmetikerin im eigenen Kosmetikinstitut oder in der Dermatologischen Praxis, dann wissen Sie, dass apparative Kosmetik in einer erfolgreichen Praxis oder einem erfolgreichen Institut heute nicht mehr wegzudenken sind.

Doch wie sieht dies in der Praxis mit Ihrem Gewinn einer Behandlung aus? Wie hoch sind Ihre Materialkosten? Rechnet sich die Behandlung überhaupt?

Viele Dermatologische Praxen und Kosmetikinstitute arbeiten mit Geräten wie z.B. Hydrafacial™, JetPeel™, Mesotix™, Hydrocare™, Needling, Needlingpen, Mikrodermabration, Mesoporation, Mesotherapie, Radiofrequenz, Ultraschall, Emerge™, Aquagold®, Dermapen, Microneedling, Dermaroller, u.v.m.

Doch welche Wirkstoffe sind ideal, welche Wirkstoffe kosten welches Geld welche Wirkstoffe bringen welche Gewinne?

Eine nicht ganz unwichtige Frage, wenn es bei apparativer Behandlung nicht nur um Effektivität sondern auch um Effizienz geht. Wie wirtschaftlich ist Ihre Behandlung denn, haben Sie das mal im Details ausgerechnet?

Bei den Behandlungen mit den Geräten, wie z.B. Hydrafacial™, JetPeel™, Mesotix™, Hydrocare™, Needling, Needlingpen, Mikrodermabration, Mesoporation, Mesotherapie, Radiofrequenz, Ultraschall, Emerge™, Aquagold®, Dermapen, Microneedling, Dermaroller, u.v.m. – stehen für den Kunden selbst die Behanldungsergebnisse im Vordergrund, der Behandlungspreis ist bei vielen Kunden zweitrangig. Aber wie sieht das für Sie als Inhaber aus? Für Sie steht natürlich bei Ihrer apparativen Behandlung das Ergebnis mit im Focus, sollte es auch, aber für Sie ist es auch wichtig, dass Ihr Unternehmen wirtschaftlich gut da steht und hohe Gewinne erzielt.

Nehmen wir doch einmal eine Needling-Behandlung mit z.B Aquagold®, Dermapen, Dermaroller, Needlingpen, dann benötigen Sie Wirkstoffe, die in die Haut eingebracht werden, damit es zu schönen Ergebnissen kommt. Rechnen Sie doch einmal aus a) was kostet Ihr Gerät b) was kostet 1ml Ihrer Wirkstoffe c) was sind ihre sonstigen Fixkosten – was bleibt als Gewinn übrig?

Bei Geräten, wie z.B. Hydrafacial™, JetPeel™, Mesotix™, Hydrocare™, Needling, Needlingpen, Mikrodermabration, Mesoporation, Mesotherapie, Radiofrequenz, Ultraschall, Emerge™, Aquagold®, Dermapen, Microneedling, Dermaroller, u.v.m., benötigen Sie entweder Wirkstoffe direkt bei der apparativen Behandlung (z.B. bei Hydrafacial™, JetPeel™, Hydrocare™, Mesoporation, Mesotherapie, Ultraschall, Microneedling, Dermaroller, Aquagld®, Dermapen) oder Sie benötigen die Wirkstoffe, um die Haut nach der apparativen Behandlung zu versorgen (z.B. bei Mesotix™, Radiofrequenz, Emerge™, Laserbehandlungen) – ob nun Wirkstoffe bei der apparativen Behandlung benötigt werden oder im Anschluss aufgetragen werden, sollten die Kosten des Materials gut unter die Lupe genommen werden.

Nun nicht nur das – wie sieht es mit den Inhaltsstoffen der entsprechenden Wirkstoffe aus.

Werfen Sie doch einmal einen genauen Blick auf die INCI der Produkte und hinterfragen Sie, ob die Inhaltsstoffe, die Dosierung der Inhaltsstoffe zu Ihrem Anspruch als Dermatologen oder als Kosmetikerin passt. An welcher Stelle der INCI steht der Wirkstoff, der die Effektivität erzielen soll? Sind ggf. Duftstoffe in den Wirkstoffen enthalten, sind ggf. Silikonöle in den Wirkstoffen enthalten, sind ggf. Parabene oder Paraffine in den Wirkstoffen enthalten? Wie hochwertig und effektiv sind die Inhaltsstoffe Ihrer Wirkstoffe einzuschätzen? Nehmen Sie Ihr Produkt doch wirklich einmal genau zur Hand und entscheiden Sie selbst, ob das der Weg ist, den Sie wirklich gehen wollen mit Ihren Geräten wie z.B. Hydrafacial™, JetPeel™, Mesotix™, Hydrocare™, Needling, Needlingpen, Mikrodermabration, Mesoporation, Mesotherapie, Radiofrequenz, Ultraschall, Emerge™, Aquagold®, Dermapen, Microneedling, Dermaroler, u.v.m.