Was wäre, wenn Sie eine eigene Kosmetikmarke hätten?

Produkte mit eigenem Label im Regal!

Kürzlich war ich in einer Großstadt unterwegs und hab mir intensiv die Schaufenster angeschaut und mir überlegt, was mich denn persönlich anspricht. Kennen Sie das? Überall in den Großstädten die gleichen Geschäfte, fast nur noch Ketten – mich persönlich langweilt das. Doch dann entdeckte ich in einer Nebenstraße einen ganz süßen Laden und wissen Sie, warum mich dieser Laden so angesprochen hat? Er war anders…anders alle anderen.

Und nun denken Sie als Dermatologe oder Kosmetikerin einmal an Ihre Praxis, an Ihr Kosmetikinstitut – sind Sie, wie alle oder sind Sie einzigartig? Was könnten Sie anders machen als andere?

Wie wäre es mit einer eigenen Kosmetikmarke, einem Private Label?

Wie wäre es, wenn Sie in Ihrer Dermatologischen Praxis oder in Ihrem Kosmetikinstitut etwas hätten, was keiner hat – nämlich Ihre eigene Kosmetikmarke, Ihr eigenes Private Label. Sie würden sich ein großartiges Alleinstellungsmerkmal schaffen – und das hat eine besondere Anziehungskraft oder denken Sie, dass ich die einzige Kundin bin, die das Besondere sucht? Ich denke nicht, denn gerade in der heutigen Zeit, wo der Markt überläuft an breiter Masse, ist es Besondere so wichtig.

Einer von Millionen Grashalmen oder die kleine rote Blume?

Das ist, als würden Sie über eine große grüne Wiese laufen, auf der Sie plötzlich eine kleine rote Blume finden. Fühlen Sie sich von den Millionen grünen Grashalmen angesprochen oder von der kleine roten Blume? Spüren Sie, was ich denke?

Gehen Sie doch auch mal mit offenen Augen durch die Läden – was spricht Sie an? Von was würde sich Ihre Kundin angesprochen fühlen? Von Kosmetikprodukten, die es überall gibt? Oder von etwas Besonderem, das einzigartig ist?

Warum eine eigene Kosmetikmarke / ein Private Label?

Gehen wir doch einmal ins Detail – Sie haben eine eigene Kosmetikmarke in Ihrem Institut oder Ihrer Dermatologischen Praxis. Das alleine ist schon ein Magnet für Kunden, die das Besondere suchen, denn die Kunden kommen ja schon zu Ihnen, weil Sie einzigartig sind. Ihre Einzigartigkeit steckt nun in Ihren eigenen Kosmetikprodukten – denken Sie nicht auch, dass nun der Kunde dieses Private Label für etwas ganz Besonderes hält? Ich bin der Meinung, Sie würden alleine darüber schon mehr Kosmetikprodukte verkaufen, weil der Kunde diese für etwas ganz Besonderes hält.

Was könnten Sie an Gewinn erzielen mit Ihrer eigenen Kosmetikmarke?

Aber es kommt noch besser. Was ist mit den Produktpreisen? Bislang haben Sie sicherlich Ihre Kosmetikprodukte mit 100% kalkuliert – Beispiel, Sie kaufen ein Produkt für 50 Euro ein und verkaufen es für 100 Euro. Was halten Sie davon, wenn Sie mit ihrer eigenen Kosmetikmarke, dem Private Label nun die Preise selbst bestimmen können? Beispiel: Sie kaufen ein hochwertiges High-End-Produkt ein für 30 Euro und verkaufen es für 120 Euro – es liegt ganz in Ihrer Hand, Sie können frei bestimmen. Wenn Sie also einerseits schon mehr Kosmetikprodukte verkaufen, weil Sie etwas Einzigartiges haben, so machen Sie nun mit dieser Einzigartigkeit auch noch mehr Gewinn.

Mehr Umsatz durch eine eigene Kosmetikmarke und mehr Freizeit?

Und es kommt noch besser. Was wäre, wenn Ihre eigene Kosmetikmarke aus hochwertigen High-End-Produkten bestehen würde, die eine sichtbare Hautverbesserung bringen würde, auch wenn keine Behandlung in der Kabine stattgefunden hat? Die Kundin müsste so seltener zur Behandlung kommen und könnte aber mehr Geld für Produkte ausgeben. Vorteil für Sie: Sie hätten mehr Freizeit und doch mehr Umsatz gemacht, denn sind wir mal ehrlich – die eigene Kosmetikmarke, das Private Label, mit extrem guter Marge gerechnet, würde mehr Umsatz bringen, als bei einer Behandlung in der Kabine – rechnen Sie es doch einfach mal aus. Was bleibt Ihnen abzüglich aller Fixkosten hängen, wenn Sie eine Behandlung machen? Und was bleibt Ihnen hängen, wenn Sie eine Produktserie Ihres Private Label verkaufen würden? Spüren Sie, was ich denke?

Die eigene Kosmetikmarke hätte also viele Vorteile für Sie – und den letzten Vorteil habe ich bislang noch gar nicht erwähnt – Ihre Kunden würden nicht mehr im Internet kaufen (außer natürlich dann, wenn Sie Ihre eigene Kosmetikmarke in Ihrem Onlineshop anbieten würden). Sie würden also auch aus diesem Grund mehr Umsatz machen, weil die Kunden nicht mehr „fremd einkauft“.

Denken Sie also doch mal darüber nach….. ob Sie einer von Millionen grünen Grashalmen sein möchten oder die kleine rote Blume.